• Christian Haase

Haase Ferraro


Liebe Freunde,


wie so viel Kollegen wäre auch ich gerade auf Tour. Zusammen mit der Seilschaft.

Es war bereits im Spätsommer absehbar, dass diese Konzerte so nicht stattfinden können und Ersatztermine wurden für den Februar gebucht. Vielleicht ist es euch in den Tourdaten schon aufgefallen, dass auch diese Shows nicht mehr drinstehen.

Wiederum sind sie verlegt worden in den nächsten Herbst oder, sofern machbar, in die wärmeren Monate.

Wie lange uns dieses Virus auch noch im Griff hält: Wir wollen wieder auf die Bühne. Und auch die Veranstalter wollen das, wenngleich ihnen bei so Vielem die Hände gebunden sind. Hier beginnt die Katze, ihrem eigenen Schwanz nachzujagen. Musiker brauchen Veranstalter und Veranstalter brauchen Musiker. Beide brauchen Publikum.

Um auch nach Corona noch da zu sein, dafür dass es auch dann noch Clubs gibt, in denen man spielen kann, gehen wir zurück auf die Bühne, sobald wir es wieder dürfen und spielen unter Hygieneauflagen und mit Abstand. Natürlich geht es nicht, sich mit einer 6-Mann-Band plus Manager, Techniker und Aufbauhelfer vor 30 Leute zu stellen. Das muss jedem einleuchten, dass da die Kosten den Sinn auffressen: Gerade jetzt, wo eh kein Geld* da ist. Aber mit Solo-Konzerten und im Duo ist das schon machbar. Insofern das Publikum auch kommt. Es ist daher unerlässlich geworden, dass ihr eurer Wollen auch anzeigt, in dem ihr euch die Karte vorher kauft bzw. bestellt. Aber das wisst ihr ja eigentlich alles. Letztlich entscheiden diese Vorverkaufszahlen, ob die Veranstaltung stattfinden kann oder nicht.



Auch wenn es noch ein Weilchen hin ist, haben Mario Ferraro und ich uns entschieden, wieder im Duo unterwegs zu sein. Ihr findet unsere Mini-Tour in den Terminen. Drückt die Daumen, dass wir das so durchziehen können.

Weitere Updates, vor allem zu den verlegten Seilschaft-Shows, bekommt ihr natürlich, sobald etwas spruchreifes auf unseren Schreibtischen liegt.


Wer wissen will, wie ich diese konzertfreie Zeit verbringe, den lade ich ein, meinen Instagram-Account zu abonnieren. https://www.instagram.com/christian.haase.musiker

Bis später und liebe Grüße,

euer Christian Haase


* Wer sich beim Lesen denkt, hä - die bekommen doch fast 1 Milliarde Kulturgeld von der Bundesregierung, der muss sich bitte noch einmal belesen. Dieses Geld kommt nicht dort an, wo es hinsollte. Und damit ist sicher, dass die Kulturlandschaft Europas nach der Corona-Krise eine andere sein wird. Sehr viel karger. Leider.


Ältere Einträge
Archiv
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square